Drei Champions, dreimal Schockemöhle

Sie hatten gegen eine starke Konkurrenz anzukämpfen, schließlich siegten in den Finalrunden des 10. Deister-Springpferde-Championats die jungen Pferde aus dem Hause Schockemöhle.

Da strahlte der Pferdemann aus Mühlen, extra direkt aus Rio in die Wingst angereist, konnte mit seinen Bereitern aber vor allem natürlich mit seinen Pferden zufrieden sein. Drei Oldenburger Springpferde sind die neuen Champions 2016 auf dem Dobrock.

Besonders gut hatte Mathis Schwentker seinen Job vor den Augen des Chefs erledigt, er steuerte gleich zwei Champions als Bester ins Ziel. Bei der Vierjährigen siegte der junge Bereiter mit dem Hengst Action Blue v. Action-Breaker und bei den Sechsjährigen war er mit der Stute Chaconeta v. Chacco-Blue erfolgreich. Sein „Stallkollege“ Bastian Freese machte mit dem Wallach Crack Blue v. Conthargos das Traumergebnis für den Ausbildungs- und Verkaufsstall Schockemöhle komplett.

Zurück