Ponyreiterin holt Silbermedaille

Die 14-jährige Ponyreiterin Carlotta Holtkamp-Endemann aus Freiburg/Elbe feierte mit dem Gewinn der Silbermedaille beim Landesturnier des Pferdesportverbandes Hannover in Verden ihren bisher größten Erfolg als Dressurreiterin.

Als Krönung oben drauf hat sich die junge Ponyreiterin mit ihrer überzeugenden Leistung für die Deutschen Jugendmeisterschaften, die Anfang September in Aachen ausgetragen werden, qualifiziert. Da war die Freude im Hause Holtkamp-Endemann natürlich groß. Schon bei der Siegerehrung in Verden strahlte Carlotta fast so als wäre sie Meisterin geworden. So weit war sie auch gar nicht vom Titelgewinn entfernt.

Carlotta Holtkamp-Endemann hat sich bei den Meisterschaften der Spring- und Dressurreiter in Verden von Tag zu Tag gesteigert. Wesentlich daran beteiligt war natürlich auch ihr Deutsches Reitpony Caspar HE WE. In der letzten und wohl anspruchsvollsten Wertungsprüfung, einer Kür-Dressurprüfung auf L**-Niveau, konnte Carlotta sogar die spätere Meisterin Tessa Bartels aus Gronau auf Platz zwei verweisen.

Reiterin und Pony verstehen sich bestens. „Caspar ist mein Freund und er macht alles mit. Er hat sogar schon mal in der Sattelkammer gestanden und Leckerlies geklaut“, beschreibt die junge Ponyreiterin den menschenbezogenen Charakter ihres Reitponys. Wenn es aber in das Dressurviereck geht, zeigt sich der elfjährige Ponywallach von seiner besten Seite und ist immer voll konzentriert.

Mutter und Trainerin Sylla Holtkamp-Endemann ist deshalb nicht nur auf ihre Tochter Carlotta mächtig stolz, sondern auch auf den selbstgezogenen Casper HE WE. „Caspar ist einfach ein Geschenk des Himmels“, freut sich Züchterin Sylla Holtkamp-Endemann über den hochveranlagten Ponywallach. Umso schöner, dass Tochter Carlotta und der elfjährige Caspar bestens miteinander harmonieren. Gelegentlich hat so ein hoch talentiertes Pferd trotzdem seinen eigenen Kopf, und dann ist das reiterliche Können von Carlotta gefragt. Die 14-Jährige zeigt sich mittlerweile schon sehr routiniert im Sattel ihres Ponys und kann auf jeden Fehler ihres Ponys sofort reagieren.

Schließlich ist es auch schon die fünfte Saison, in der die beiden gemeinsam im Dressurviereck an den Start gehen. Sie konnten sich gemeinsam ständig weitentwickeln und waren immer sofort in ihrer jeweiligen Leistungsklasse platziert oder ganz vorn mit dabei. Mittlerweile stehen zahlreiche Siege auf L**-Niveau und viele gute Platzierungen auf ihrem Konto. Mit der sogenannten FEI-Aufgabe beherrschen sie die höchsten Lektionen, die in ihrer Altersklasse gefordert werden. Damit erfüllt das Paar die Ansprüche, die auf Meisterschaften und international gefragt sind.

Bevor sie bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Aachen ihr außergewöhnliches Talent auf nationaler Bühne unter Beweis stellen dürfen, werden Carlotta Holtkamp-Endemann und Casper HE WE das Dobrock-Turnier vom 17. bis 20. August in der Wingst als Generalprobe nutzen.                       

Zurück